Der Heilige Gral

Der Heilige Gral

Lässt sich beim Börsenhandel „der Heilige Gral“ finden?

Wir können die Frage nicht beantworten, aber kennen einen Tradingansatz von Linda Bradford-Raschke und Laurence A. Conners, den wir Ihnen in dieser Folge vorstellen möchten.

Mit ein paar Handgriffen können Sie sich auf die Suche nach einem „Heiligen Gral“ begeben.

Bei dem Tradingansatz werden Gegenbewegungen innerhalb eines Trends zum Einstieg genutzt. Als zwingendes Ziel dieser Gegenbewegung (Retracementmarke) dient der exponentiell gewichtete 20er-GD (EMA20).

Bedingungen fürs Longtrading:

  1. 14-Tage ADX (nach Wilder) größer 30, zwecks Bestätigung eines starken Trends.
  2. der Kurs berührt den EMA20, oder fällt kurz darunter.
  3. ein Einstieg ergibt sich bei Überschreiten des Hochs des vorangegangen Balkens/Candles.
  4. das Kursziel des Trades ist in jedem Fall der erneute Test des in der Aufwärtsbewegung zuvor erreichten Hochs.
  5. ein Stop kann auf Höhe des neu entstandenen Tiefkurs gelegt werden.


Heilige Gral 1


In TAI-PAN haben wir diese Strategie für sie vorbereitet. Klicken sie auf das "Makro-Modu".

Heilige Gral 2


Wählen Sie die Trading Idee "Der Heilige Gral" aus und klicken sie auf starten.

Heilige Gral 3


Alle gefundenen Long- und Shortsignale werden aufgelistet:

Heilige gral 5


Mit einem Doppelklick auf ein Wertpapier öffnet sich der Chart mit zugehörigem Layout.

Heilige gral 6


Variationsmöglichkeiten:

Literaturtipp

Passend dazu

Letzte Lektionen

Kostenlose Updates!

Der Lenz + Partner Newsletter informiert Sie über spannende Blog-Beiträge, Produkt-Touren, konkrete Praxishilfen oder Strategien, die Ihr Trading weiter verbessern. Praktisch und sofort umsetzbar. Außerdem erfahren Sie rechtzeitig von Updates, Neuerscheinungen, exklusiven Rabatten und vielen weiteren Vorteilen von Lenz + Partner und Kooperationspartnern.

© 2018 TAI-PAN Börsensoftware